Marketing Tagebuch (Teil 1)

In unserem Marketing Tagebuch erfahren Sie, was wir mit unseren Marketing Methoden erreicht haben und in Zukunft noch anstreben.

Marketing Tagebuch

Unsere Marketing-Offensive hat im März 2017 begonnen, als wir auf Social Media aktiv wurden. Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, Google+, Xing und LinkedIn waren die Portale, für die wir uns entschieden haben. Ende April 2017 ging unsere neue Webseite live und im Juni 2017 haben wir unsere Google AdWords Kampagnen geschaltet.

Facebook

Auf Facebook haben wir mittlerweile 472 Likes. Dementsprechend haben wir hier die größte Reichweite, um unsere Inhalte publik zu machen. Deswegen posten wir dort einmal pro Tag. Außerdem haben wir unsere Facebook-Seite mit unserem Instagram-Profil verknüpft.

Das bedeutet alle Bilder, die wir auf Instagram posten werden auch auf Facebook geteilt. Auf dieser Plattform nutzen wir ein Werbebudget von 300€ pro Monat. Damit wollen wir unsere Reichweite weiter erhöhen, um potenzielle Kunden direkt oder über Empfehlungsmarketing zu erreichen.

Instagram

Auf Instagram haben wir 91 Abonnenten. Wir benutzen es um unser alltägliches Arbeitsleben transparent für die Öffentlichkeit darzustellen. Instagram ist außerdem ein ausgezeichnetes Werkzeug um seine Reichweite zu erweitern, da man durch die Verwendung der richtigen Hashtags (#) verschiedenste Nutzer-Gruppen erreichen kann.

YouTube

Auf YouTube veröffentlichen wir jeden Donnerstag ein neues Video, welches wir selbst produzieren. Dort konnten wir seit März 58 Abonnenten gewinnen. Wir haben insgesamt 1963 Videoaufrufe, bei momentan 15 öffentlichen Videos, sind das im Schnitt 130 Aufrufe pro Video.

Twitter / Xing / LinkedIn / Google+

Auf diesen Plattformen hat sich leider noch kein so großer Erfolg eingestellt, wie auf den anderen Seiten. In Zahlen ausgedrückt heißt das, dass wir 13 Follower auf Twitter haben, acht auf LinkedIn, sechs auf Xing und drei auf Google+. Mit einem ähnlichen Ergebnis haben wir bei diesen Plattformen aber gerechnet.

Twitter, Xing, LinkedIn und Google+ sind sehr spezialisierte Soziale Medien. Twitter eignet sich aufgrund seiner begrenzten Textlänge vor allem für Kundenkommunikation, z.B. die Vorstellung neuer Produkte oder Dienstleistungen, sowie um schnell auf Kunden-Feedback einzugehen. LinkedIn und Xing wiederum sind vornehmlich Rekrutierungsseiten über die Unternehmen Ihre offenen Stellen besetzen können.

Google+ ist zwar das zweitgrößte Soziale Netzwerk (ca. 3 Mrd Mitglieder) nach Facebook aber bei der Anzahl der Aktiven Nutzer (ca. 300 Mio) weit abgeschlagen. Trotzdem ist es für Unternehmen vor Vorteil bei Google+ ein Profil zu haben, da die Zugehörigkeit zu diesem Netzwerk mit einem Bonus in der Google Suche verbunden ist.

Google AdWords

Seit diesem Monat laufen unsere Kampagnen, daher können wir Ihnen dazu noch keine weiteren Informationen geben, diese erhalten Sie im nächsten Teil unseres Marketing Tagebuchs.

Weitere Marketing-Aktivitäten

Wir werden voraussichtlich im Juli  mit Webinaren beginnen. Geplant sind zwei Webinare pro Monat, eins ist eher allgemein im Bereich Online-Marketing gehalten, das zweite wird immer einen besonderen Fokus auf eine bestimmte Branche legen. Zu diesen können sie sich zu einem späteren Zeitpunkt kostenlos anmelden, weitere Infos folgen in Kürze.

 

[ssba]